Instagram – Wie bekommt man mehr Follower? Tipps und Tricks

Instagram ist ein kostenloses Foto-Sharing-App für iOS- und Android-Mobilgeräte. Die App ermöglicht es den Nutzern Fotos zu erstellen und zu bearbeiten. Das fertige Foto kann dann auf die eigene Profilseite hochgeladen werden.
Andere Nutzer können diese Fotos „liken“, Kommentare abgeben und einem Nutzer folgen. Die „Private“ Funktion ermöglicht es die Bilder nicht öffentlich zugänglich zu machen. Auch können die Fotos in sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter verbreitet werden.

Was macht Instagram so wertvoll?

Instagram gibt es seit Oktober 2010 und wurde nach nur knapp 2 Jahren von Facebook für die Mega-Summe von 1.000.000.000 Dollar gekauft. Mit dieser Summe wurden alle bisherigen Rekorde gebrochen. Wie genau Facebook auf eine solche Summe kommt bleibt fraglich aber ist mit Sicherheit auf die Nutzerzahlen und den anstehenden Börsengang zurückzuführen. Bereits im Dezember 2012 hatte Instagram 1 Millionen registrierte Benutzer. Im Juli 2011 waren es bereits 10 Millionen und im April 2012 waren es über 30 Millionen. Die Anzahl der hochgeladenen Fotos lag im August 2011 bei über 150 Millionen. Somit verzeichnet Instagram ein enormes Wachstum in sehr kurzer Zeit. Durch die „gewagte“ Kaufsumme von 1 Milliarde Dollar konnte Facebook für den anstehenden Börsengang seine Risiko- und Wachstumsbereitschaft unter Beweis stellen.  Ganz klar das sich Mark Zuckerberg dies nicht entgehen lassen wollte und rechtzeitig zuschlug – bevor es die Konkurrenz macht.

Was macht Instagram so interessant für die Nutzer?

Instagram bietet den Nutzern die Möglichkeit Filter auf die erstellten Fotos anzuwenden. So lassen sich Fotos leicht bearbeiten und schnell zu einem älter aussehenden Foto umwandeln. Fotos können beispielsweise so umgewandelt werden als wären diese von einem Diafilm im Negativverfahren entwickelt worden. Der Schlüsselpunkt liegt ganz klar in den Gestaltungsmöglichkeiten des Nutzers. Neben diesen hat auch die Anzahl der iPhone Nutzer einen Beitrag dazu geleistet. Sicher wäre die App nicht so erfolgreich wenn nicht so viele iPhone Besitzer zu finden wären.

Der aktuelle Boom steht weiterhin in Verbindung mit den derzeitigen Möglichkeiten der Verbreitung. Nutzer können andere Fotos Kommentieren und „liken“. Die „Folgen“ Funktion bietet vielen Nutzern einen Anreiz mehr zu bieten, um möglichst viele „Follower“ zu bekommen. Auch Freunde werden darin eingebunden damit man mehr „Follower“ bekommt. (Das Rennen hat begonnen 😉

Aktuell ist im Internet ganz klar zu erkennen welches Potenzial Fotodienste bieten und es zeigt das für die Internetgemeinde die Interaktion mit Fotos derzeit eine zentrale Rolle spielt.

Fehler, Gruppe existiert nicht! Überprüfen Sie Ihre Syntax! (ID: 8)

Instagram richtig nutzen:

Zuerst registriert man sich bei Instagram über die App oder auf Instagr.am mit einem Nutzernamen. Nach abgeschlossener Registrierung kann man sein Profil bearbeiten Fotos erstellen. Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten. Entweder aus dem vorhandenen Fotoarchiv oder direkt über die Handykamera. Das ausgewählte Foto kann dann anhand von verschiedenen Filtern (untere Leiste) bearbeitet werden. Somit erhalten beispielsweise schlecht belichtete Fotos mehr Dynamik. Um die Filterfunktionen kennenzulernen empfehle ich einfach jeden Filter mal anzuwenden und schauen was passiert. In der oberen Leiste können noch noch Effekte eingestellt werden. Diese können mit dem Finger verschoben und angepasst werden.

 Unter dem „Stern“ Button gelangt man zu den beliebtesten Fotos der Community die von vielen Nutzern „geliked“ wurden. Hierbei ist zu erkennen, das überwiegend Asiaten diese App nutzen.

 Unter „Einstellungen“ kann man sein Profil verwalten, ein Profilbild hochladen oder nach anderen Nutzern suchen. Die Suchfunktion bietet die Möglichkeit nach Schlagworten zu suchen oder gezielt nach anderen Nutzernamen. Auch kann man gezielt nach Freunden suchen.

Hochgeladene Fotos erscheinen sowohl im eigenen als auch im Feed der eigenen Follower. Unter „Herz“ kann man sehen wer die eigenen Fotos kommentiert hat und wer einem folgt.

Mehr „Follower“ bei Instagram bekommen

Um mehr „Follower“ für die eigenen Fotos bzw. das eigene Profil zu bekommen gibt es mehrere Möglichkeiten die kombiniert werden sollten. Zum einen ist es fördern eine umfangreiche und ansprechende Fotosammlung zu pflegen. Anderen Nutzern zu folgen und andere Fotos zu kommentieren ist ebenfalls von Nutzen.

Instagram bietet inzwischen über 150 Millionen Nutzer-Fotos. Damit die eigenen Fotos auch gefunden werden bzw. mehr Nutzern zur Verfügung steht ist es sinnvoll die eigenen Fotos mit „Schlagworten“ zu belegen. Instagram kommuniziert nämlich über „Schlagworte“ (Tags). Nutzt man keine „Tags“ werden die Fotos auch nicht gefunden. Sie erscheinen weder in den Suchergebnissen noch in der Beliebtheitsliste. Alle „Follower“ die man dann bekommt sind sehr warscheinlich rein zufällig auf das eigene Profil gestoßen.

Bei meiner Suche anhand von Schlagworten ist mir aufgefallen das die meisten Ergebnisse aus Schweden und Norwegen stammen. Diese Nutzer scheinen wohl die Schlagwort-Funktion für meine Suchanfragen optimal zu nutzen. 😉 Schlagworte sollten natürlich treffend für das Foto geschrieben werden und je mehr desto besser!

Auch interessant:
Tumblr – Wie bekommt man mehr Follower – Deutschland

Lars

Ich bin Lars, IT-Systemkaufmann und WordPress Fan aus Deutschland. Ich arbeite seit knapp 16 Jahren als Webdesigner und erstelle eigene Webprojekte mit WordPress. Zusätzlich arbeite ich in den Bereichen Social Media, SEO Optimierung, Mobile Web und Mobile Games.

427 Fragen & Antworten
Zeige alle Hilfreichste Höchste Bewertung Niedrigste Bewertung Sag was dazu
  1. follow me: soyy_millk
    i follow back !!

  2. Follow me

  3. follow me julia3094 🙂

  4. Follow me : jaaaaaaanis

  5. Follow4Follow
    lennarddrossmann

  6. Follow me: sitaa_shah
    Follow back 🙂

  7. Please follow me ;))

  8. Follow me : hai_im_feli

  9. follow me : juliaaphotography

  10. rimapusher

    !!! 😀

  11. follow me pls :** juliafrerich

  12. Follow me: justoneway_
    🙂

  13. Follow me!!
    @sophiiie16
    Follow back!!!

  14. follow athenadavidovic 🙂 thank you

  15. follow athenadavidovic thank you:))

  16. hey guys! please follow me 🙂 @that_fetch_hipstaaa

  17. Follow me on instagram -> benji1999_n12

  18. Hey Guys follow me on instagram @SaraBeljajew

  19. Heeyy follow me pls: Jonny4890
    ;**

  20. Maximal 30 Tags pro Bild – natürlich kann man diese immer wieder löschen und neu beschlagworten, das erklärt aber nicht die ganzen Profile die teilweise 1-3 oder manchmal sogar kein Foto online haben aber dafür 1-3 K(!!!!!) Follower haben!!! Wie kommt sowas zustande???

1 17 18 19 20 21

    Schreibe einen Kommentar zu sita Abbrechen

    WDesign - LW
    Logo